Therapie

Bindungsenergetik ist eine zeitgemäße Form der Therapie zur Erlangung psychischer Gesundheit. Sie wurde von dem Psychologen Michael Munzel seit dem Jahr 2000 entwickelt.

Im Zentrum dieser Therapie stehen das Herz und das Gehirn. Bindungsenergetik stärkt die Kraft unseres Herzens und lehrt uns, seine Informationen für das eigene Leben nutzbar zu machen. Gelingt es, eine stabile Verbindung zwischen unserem Herz und unserem Gehirn aufzubauen, können wir fruchtbaren Einfluss auf unsere Beziehungen in Partnerschaft, Familie und Beruf nehmen.

 

 

 

 

 

 

Jahresgruppe in Bindungsenergetischer Selbsterfahrung

Neue Jahresgruppe 2018

In Bewegung sein

Kognitiv – Emotional – Körperlich

mit Dirk Toboll

Das Ziel der Abende ist es, über den Zugang zum Herzen, eigene, motivierende Grundgefühle und Gesundheitszustände zu erfahren. Sie bekommen damit Einblicke in die bindungsenergetische Arbeit und erleben die wohltuende und stärkende Wirkung. Wir erfahren, wie das Denken dadurch positiv beeinflusst wird und sich daraus neue Handlungen und Bewegungen entwickeln.

Sind Sie an der Ausbildung interessiert so stellt diese Gruppe eine gute Möglichkeit zur Vorbereitung dar. Sprechen Sie mich gerne an.

Es gibt keinerlei Voraussetzungen zur Teilnahme an dieser Gruppe – außer der Neugier sich dem eigenen Herzen und den Herzen anderer zuzuwenden.

 Ich lade sie sehr herzlich ein!

 Wann:   26.3. / 23.4. / 28.5. / 25.6. / 30.7. / 27.8. / 24.9. / 22.10. und 3.12.2018                                                       (also immer Montagabend)

Wo:           Institut für Bindungsenergetik, Blücherstr.37, 22767 Hamburg.                                                    Immer von 18.00 – ca. 21.00 Uhr

Kosten:            75,- € je Abend (Gesamt für das Jahr 675,-)

Da die Veranstaltungen aufeinander aufbauen, können auch nur alle Abende zusammen gebucht werden auch wenn sie einen Abend nicht können.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und die Anmeldung erfolgt durch Überweisung

Sparkasse Bremen – IBAN: DE5329 0501 0100 8017 9575

Für nähere Informationen:

 Dirk Toboll – 0171 – 89 234 53 oder dirk.toboll@t-online.de