Dirk Toboll, Jahrgang `58.

Therapeut, Ausbilder, Supervisor und Referent in Bindungsenergetik.

Ich bin seit 1985 in eigener Praxis tätig. Meine Praxis- und Lehrtätigkeit übe ich in Hamburg und Bremen aus.

1993 gründete ich zusammen mit Kollegen die Arcana Heilpraktiker Fachschule und den gemeinnützigen Trägerverein in Hamburg. Neben meiner Funktion als Mitglied des Schulleitungsgremiums war ich mitverantwortlich für die praktische Ausbildung der HeilpraktikerInnen sowie diverse Grundlagenfächer (u.a. Histologie, Zytologie, Embryologie, Hämatologie, Dermatologie, Infektionskrankheiten…).

Heute liegt der Unterrichtsschwerpunkt auf Gesprächsführung und Supervision.

Die Entwicklung der Bindungsenergetik begann im Jahr 2000 und seit dem bin ich der Methode und noch mehr meinen Freunden und Kollegen fest verbunden.

Mein besonderes Interesse gilt der Verbindung von Naturheilkunde, Bindung, Selbstregulation und Psychotherapie. Neben der Aus- und Fortbildung (beispielsweise Gesprächsführung oder Anwendung von Bindungsfähigkeiten) in Bindungsenergetik veranstalte ich Workshops und Vorträge zu diesen Themen in Deutschland.

Als ich 1981 meine Heilpraktikerausbildung in Hamburg begann interessierte mich vor allem der Aspekt der Selbstheilung. Eine der wesentlichen Tätigkeiten in der Naturheilpraxis ist die Anregung und Stärkung der körpereigenen Selbstheilungskräfte. Diese wird durch vielfältige Methoden erreicht. Konstitutions- und Umstimmungstherapien aber auch diätetische, phythotherapeutische, homöopathische, sowie physiotherapeutische Zugänge gehören zum Repertoire einer Naturheilpraxis. (Nur um einige wenige zu nennen). Damit habe ich über zehn Jahre in meiner Praxis gute Erfahrungen machen können.

Darüber hinaus wurde es für mich immer wichtiger zu erfassen wie Selbstregulation in der Psyche funktioniert und angeregt werden kann. Im Rahmen der bindungsenergetischen psychotherapeutischen Arbeit rückte diese Fragestellung immer mehr in den Mittelpunkt.

In meiner täglichen Arbeit fasziniert mich immer wieder die geradezu detektivische Suche nach der Natur der Persönlichkeit, ihren Anlagen und wie mein Klient auf dieser Basis gesunden kann. Er/Sie kann auf der Grundlage wieder gewonnener Erholungsfähigkeit, besserer Belastbarkeit und klarerer Widerstandsfähigkeit selbstregulatorisch die Stürme des Lebens meistern.

Darüber hinaus ist es für mich eine große Freude und Glück interessierte Menschen in Bindungsenergetik auszubilden und sie in die sehr komplexe und vielschichtige Materie in Theorie und vor allem Praxis zu schulen.

Wenn Sie also mögen – Ich freue mich auf Sie!